Eine kleine Oase in der Medina von Marrakesch

Ruhe inmitten der belebten Medina von Marrakesch. Die findet man meist nur auf den unzähligen Dachterrassen der Stadt oder in den herrlich angelegten Gärten. Eine Mischung aus beidem hatte ich per Zufall entdeckt. La Famille, ein kleines Café mit Shop, welches man durch eine recht unscheinbare Tür betritt, liegt direkt an der meist überfüllten Marktstraße „ Rue Riad Zitoun El Jdid” in einem Innenhof.Wenn man nicht aufpasst ist man, ohne es zu wissen, ganz schnell an dieser kleinen Oase vorbeigelaufen.

Hat man diesen wunderbaren Ort erst einmal betreten, vergisst man schlagartig das Gewusel auf den Gassen der Innenstadt und die damit verbundene Geräuschkulisse. Das familiäre Ambiente, die offene Küche und der freundliche Service machen es einem einfach, sich sofort wie zu Hause zu fühlen. Die Karte ist klein, fein und besteht aus  drei vegetarischen Gerichten, die jeden Tag wechseln. Das Konzept ist einfach und macht dennoch Sinn, den es gibt jeden Tag nur eine Vor -, eine Hauptspeise und einen Nachtisch im Angebot.  Eine Mischung aus Marokkanischer und mediterraner Küche, die mit saisonalen Produkten, frisch und mit viel Liebe zubereitet werden.  Vorspeisen mit hausgemachten Aufstrichen, kreativen Salatvariationen und selbstgemachter Pasta stehen meist auf der Karte und was aus ist, ist eben aus. Wer am Nachmittag einfach nur auf Kaffee und Kuchen vorbeikommt, kann die sagenhafte Himbeer- oder Schokoladentarte bei einem kühlen Fruchtwasser im Grünen

genießen. Die französische Schmuckdesignerin Stéphanie Giribone und ihr algerischer Mann Mohamed Zefifene haben sich mit dem La Familie einen Traum erfüllt. Stéphanie wollte im engen Kontakt mit Herstellern arbeiten, die ihr Design umsetzten. Gleichzeitig suchte sie nach einem Ort an dem man es sich gut gehen lassen und sie gleichzeitig ihren Schmuck verkaufen konnte. Genau diese Konstellation fanden sie und ihr Mann in Marrakesch. Die Stadt ist voller Menschen, die ihr Handwerk verstehen und die offene Küche, die das kleine Gartenrestaurant beinhaltet, bot sogar genügend Platz für einen kleinen Shop. Das reizende Gartencafé ist schon lange kein Geheimtipp mehr und wer zum Essen kommen möchte, dem ist geraten vorab zu reservieren. Mir hatte es so gut gefallen und geschmeckt, dass ich während meinem einwöchigem Aufenthalt gleich vier mal dort war.

la-famille-marrakech-hamburgstories-haueser
la-famille-marrakech-hamburgstories-koechin
la-famille-marrakech-hamburgstories-gewuerze
la-famille-marrakech-hamburgstories-gartenplaetze
la-famille-marrakech-hamburgstories-fotos
la-famille-marrakech-hamburgstories-sitzecke
la-famille-marrakech-hamburgstories-vorspeise
la-famille-marrakech-hamburgstories-team
la-famille-marrakech-hamburgstories-zutaten
la-famille-marrakech-hamburgstories-kuchen
la-famille-marrakech-hamburgstories-tasche-stuhl
la-famille-marrakech-hamburgstories-tisch
la-famille-marrakech-hamburgstories-logo
la-famille-marrakech-hamburgstories-hut-stuehle
la-famille-marrakech-hamburgstories-korb
la-famillie-marrakech-hamburgstories-stadtmauer

La Famille la famille

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4.50 / 5 Sternen ( 2 Stimme )
Loading...

// Photos & Written by: Uta Gleiser

Keine Fotostory mehr verpassen!

Newsletter anmelden und über neuste Beiträge informiert werden

Schreibe einen Kommentar
wpDiscuz