Gekommen um zu bleiben – ein Pop up Store auf lange Sicht

Wenn ich mich für eins begeistern kann, dann sind das kleine Manufakturen und Menschen, die aus Leidenschaft Ihren Beruf machen. Das Ladengeschäft B-LAGE in der Kampstrasse ist ein Pop-up Store, der kommt um zu bleiben und der für beides steht.

In Zukunft werden auf der Ladenfläche von Vanessa Janneck, abwechselnd, kleine Labels die Möglichkeit haben sich zu zeigen. Es geht um Kreativität und individuelle Produkte, vor allem aber darum Start Ups eine Präsentationsmöglichkeit

zu geben, Gleichgesinnten zu begegnen und im näheren Kontakt mit den Kunden zu stehen. Eine tolle Idee und ein tolles Konzept für alle Beteiligten. Auf geht´s zum Weihnachtseinkauf!

b-lage-hamburg-shop-open

Liebe Vanessa

erzähl mir doch ein bisschen über Deinen Werdegang und wie es zu Deinem Label kam?

Vanessa // Mein zielorientierter Werdegang musste sich leider ständig mit meinem Drang nach Freiheit auseinandersetzen. Nach dem Abitur im wunderschönen Rheinland habe ich ein Jahr auf Lanzarote gelebt und dort in einem Hotel die Bar geschmissen, Spanisch gelernt und mich in die Kanaren verliebt.

Mit Wehmut kam ich nach einem Jahr zurück nach Deutschland und bewarb mich in allen Städten Deutschlands um ein Studienplatz für verschiedene Fächer, mitunter in Essen für Germanistik und Spanisch auf Lehramt. Dort fing ich dann an zu Studieren, obwohl ich eigentlich lieber nach Köln wollte, aber die wollten mich nicht. Nach vier erfolgreichen Semestern Spanisch und Germanistik und weniger erfolgreichen Semestern Erziehungswissenschaft ging ich für zwei Semester nach Barcelona und verlor mein Herz an die Stadt, ihre kreativen Einwohner und das unbeschwerte Leben dort.

b-lage-hamburg-shop-anker-armband-madeva
b-lage-hamburg-shop-anker-vanewonderland

Vanewonderland entstand in der spanischen Hafenstadt, der Anker war in der Zeit mein ständiger Begleiter, weil ich ihn mir dort nicht nur tattowieren lies sondern die ersten Armbänder entstanden.

Zurück in Deutschland schmiss ich die Erziehungswissenschaft und konzentrierte mich auf die Sprach- und Kommunikationswissenschaft

mit den selben Fächern und machte im letzten Jahr den Bachelor. Das Label wuchs mit der Nachfrage und so zog es mich während des Studiums auf verschiedene Designmärkte und eröffnete 2012 meinen Onlineshop. Nach der Abgabe meiner Bachelorarbeit zog es mich aber wieder in die Ferne, diesmal war die Endstation Hamburg City und hier bin ich nun samt Label im Gepäck.

b-lage-hamburg-shop-kupfer-miau-design

Wie entstand die Idee eines konstanten Pop-up Stores und wie das Konzept?

Vanessa // Die Idee entstand eigentlich mit der Entwicklung meines eigenen Labels, Gespräche auf Designmärkten und Messen und die positive Erfahrung mit Pop Up Stores. Ich habe gemerkt, dass die Nachfrage immer größer wird und viele Labels gerne die Chance nutzen würden ihre Sachen in einem Laden zu präsentieren. Ich hätte mich mit meinem eigenen Label niemals selbstständig gemacht und habe immer davon geträumt alles was ich jemals gelernt bzw alles was jemals eine berufliche Rolle in meinem Leben gespielt hat zu einem zu vereinen – Einzelhandel, Networking, Mode und PR.

Ansprechen möchte ich mit meinem Konzept vor allem junge Designer und Unternehmen, Start-ups, Künstler, Fotografen und Verlage. Ich freue mich auf neue und alte Gesichter und auf einzigartige und tolle Ideen. Mit der B-LAGE habe ich eine Räumlichkeit eröffnet, in der nicht nur ich mich ausleben kann, sondern auch alle, die Ideen haben und einen Raum benötigen, um diese umzusetzen und andere daran teilhaben zu lassen.

b-lage-hamburg-shop-vanewonderland-mode
b-lage-hamburg-shop-interieur

Was sollte jemand mitbringen, der Deinen Laden als Verkaufsfäche nutzen möchte?

Vanessa // Das kann ich pauschal garnicht sagen. Ich habe keine Bewerbungsvorraussetungen formuliert und freue mich auf Anfragen aus verschiedenen Bereichen. Überrascht mich.

Ich würde mich sehr über Buchpräsentationen, Lesungen oder Magazin Release Events freuen oder Ausstellungen von Fotos oder Streetart. In Sachen Mode wird die B-LAGE im nächsten Jahr einiges bereit halten. Ich freue mich Mode aus ganz Europa (und vorallem Barcelona) präsentieren zu dürfen, mehr kann ich noch nicht verraten.

b-lage-hamburg-shop-vasen-vanewonderland

Wie ist Deine Bezug zu Hamburg und warum ist Dein Standort in der Schanze?

Vanessa // Mein Bezug zu Hamburg war anfangs ein Bauchgefühl, das mich wieder in eine Wasser-Stadt getrieben hat. Nach zwei Jahren kann ich sagen, dass ich hier nicht mehr weg

möchte und dass ich in Hamburg meine Traumstadt nach Barcelona gefunden habe. Die Schanze ist für mich der perfekte Standort für die B-LAGE, weil sich hier einfach alles abspielt und vereint. Es tut sich gerade so viel und ich bin sehr gespannt was uns hier in den nächsten Jahren noch erwartet und welche Entwicklung wir beobachten dürfen.

b-lage-hamburg-shop-lampen-kupfer
b-lage-hamburg-shopmadeva
b-lage-hamburg-shop-miau-design-tasche
b-lage-hamburg-shop-kaktus
b-lage-hamburg-shop-schaufenster
b-lage-hamburg-shop-madeva-kerzenstaender
b-lage-hamburg-shop-vanewonderland-t-shirt
b-lage-shop-hamburg-portrait-vanessa

B-LAGE Hamburg http://b-lage.hamburg/

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

// Photos & Written by: Uta Gleiser

Keine Fotostory mehr verpassen!

Newsletter anmelden und über neuste Beiträge informiert werden

Schreibe einen Kommentar
wpDiscuz