#REKLAME// für Hubertus Alpin Lodge & Spa und warum ich dieses Hotel in den Allgäuer Alpen so wunderbar finde.

Hubertus Alpin Lodge & Spa und die Lust am Leben.

Vor einigen Jahren hatte ich mich entschieden, nach Kempten ins Allgäu zu ziehen. Während dieser Zeit durfte ich eine kleine Hochzeit in Balderschwang an der österreichischen Grenze begleiten. Das frisch vermählte Ehepaar hatte sich für eine Feier im kleinen Kreise entschieden und sich das HUBERTUS ALPIN LODGE & SPA rausgesucht. Großartig auf 1000 Metern gelegen, umgeben von Bergen und grünen Wiesen mit Kühen. Das Hotel hatte mich vom ersten Augenblick an begeistert, denn bereits beim Betreten fühlte ich mich herzlich willkommen und fast schon ein bisschen wie zu Hause.

Das Hotel Hubertus Alpin Lodge & Spa und die Gesichter dahinter sind vor allem Christa und Karl Traubel, Sohn Marc mit Frau Sabrina und dem relativ jungen Neuzugang Kilian. Nicht zu vergessen das herzliche Team des Hauses.
Das sich etwas gut anfühlt oder eine eigene Atmosphäre bekommt, steht und fällt für mich immer mit den Menschen und für das, was sie stehen. Dieser Ort gehört für mich auf jeden Fall dazu. Zusätzlich wird das Motto „Lust auf Leben“ hier jeden Tag zelebriert.

Das Besondere am HUBERTUS ALPIN LODGE & SPA ist nicht nur die wunderschöne Lage, das großartige Angebot des Spa-Bereiches oder die Outdoor-Aktivitäten, sondern dass es im Hubertus um den ganzheitlichen Ansatz geht. Familie Traubel führt das Hotel als ein Familienunternehmen und ist fest verwurzelt mit der Region und mit den Bergen. Die Familie legt einen besonderen

Wert auf Gesundheit und eine ausgewogene Küche, mit dem Fokus auf Regionalität und Saisonalität. ” Alles, was gut ist, gibt es bei uns direkt vor der Haustür“, erzählt mir Marc Traubel bei einem Besuch in der benachbarten Senneralpe Gschwend. Die Herkunft, der biologische Anbau und eine ethische Produktionsweise sind wichtig und tragen zu einem nachthaltigen Leben mit bei. Daher kommt der Käse von kleinen Sennenreien aus der Umgebung, genau wie die Milchprodukte, Berghonig, Eier, Öle, Geflügel, im Sommer das Fleisch Balderschwanger Freilandschweinen sowie Obst und Gemüse. Bei Lebensmittel, die aus anderen Teilen der Welt stammen, wird ebenfalls auf Qualitätsprodukte gesetzt. Das Hotel ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert, daher wollte ich gerne etwas mehr über das Hotel, seine Menschen und die Philosophie erfahren. Christa Traubel nahm sich die Zeit, um mir ein bisschen von sich und dem Hubertus Alpin Lodge & Spa zu erzählen.

hamburgstories-hubertus-allgaeu-tal

Layout_Hubertus_1

Hallo liebe Christa,
ich bin noch immer total begeistert von der Atmosphäre, dem Design, dem Angebot und der Nachhaltigkeit, mit der das Hubertus Alpin Lodge & Spa geführt wird.

Erzähl mir doch bitte erst einmal ein bisschen über dich & deinen Mann und wie euer Leben vor dem Hotelbetrieb aussah?“ war

Christa // Ich komme aus der Pharmazie und habe dort 10 Jahre als PTA in Apotheken, hinsichtlich der machtvollen Pharmaindustrie, Erfahrungen machen dürfen. Die Hingabe von Patienten an Arzt oder Apotheker, machte mich sauer und zugleich traurig.

„Wie würde ein fremder Mensch, wissen was ich wirklich brauche“.
Dann traf ich Karl.

20 Jahre führten wir leidenschaftlich als Wirte die Grasgehrenhütte.
In dieser Zeit, hatte ich mich zur Yoga- und AyurvedaTherapeutin und zum Heilpraktiker ausbilden lassen. Als wir 2004 ins Hotel wechselten, war es zuerst für uns wichtig, wieder ein Zuhause zu schaffen. Die Idee war schnell geboren, „ wir machen aus dem normalen Hotelbetrieb ein Hubertus mit Hüttenflair“. Menschen würden sich in dieser Atmosphäre sofort entspannen und freuten sich des Lebens.

hamburgstories-hubertus-allgaeu-wein-blick

Layout_Hubertus_2

Wie wurde aus dem elterlichen Hotel das heutige Hotel Hubertus Alpin Lodge & Spa ?
Was hat sich alles verändert?

Christa // Im SPA setzte ich von meinen Ausbildungen immer mehr auf Ganzheit. Der Mensch im Mittelpunkt. Zeit und Aufmerksamkeit, als zwei rar gewordenen Kostbarkeiten. Zur heutigen Zeit eine Weiterentwicklung von Wellbeing Wellness zu einem ganzheitlichen Holistic Detox-Konzept. Darin verborgen, was mich ein Leben begleitet: „Alles funktioniert nur mit Achtsamkeit und Eigenverantwortung“.

hamburgstories-hubertus-allgaeu-suite

Layout_Hubertus_3

Das Hubertus ist ein Designhotel mit traditionellen Wurzeln und dem Bestreben nach Qualität & Simplizität.

Was ist die Philosophie, für die euer Hotel steht?

Christa // „Lust auf Leben“ steht seit mittlerweile fast 15 Jahren vor unserer Haustür, ist immer wieder im Hotel zu finden und wenn man die sozialen Medien ansieht, das am meisten

gepostete Bild unserer Gäste. Wir bewegen etwas in unseren Gästen und natürlich auch in uns selbst mit diesem Motto. Also vor ein paar Jahren einmal ein Gast zu uns meinte, dass man bei uns „Alles kann, aber nichts muss“ wurde uns dies erst einmal bewusst, was wir für unsere Gäste für eine Quelle der Ruhe und Inspiration geworden sind. Mittlerweile ist es auch schon zu unserer Aufgabe geworden, dass wir unsere Gäste loben sollen/dürfen, wenn diese Mal „Nix tun“.

hamburgstories-hubertus-allgaeu-brot
Layout_Hubertus_4

Im HUBERTUS ALPIN LODGE & SPA geht es neben Bewegung & Erholung auch um den Genuss und die Kulinarik. Viele der Produkte kommen aus dem nahegelegenen Umland.

Wieso habt ihr euch entschieden, hauptsächlich regionale Produkte zu kaufen, welche sind das und was ist euch wichtig daran?

Christa // Warum sollen wir Mineralwasser quer über den Alpenhauptkamm fahren, wenn es dies gleich um die Ecke gibt. Muss es immer der Ziegenkäse aus Frankreich sein, oder kann es nicht der von der Lenzenalpe in 1800 Meter Entfernung sein? Muss ich bei Dessert wirklich Schokolade aus Lateinamerika sein, oder kann ich nicht das Sig, ein Restprodukt der

Käseherstellung, eine karamellisierte Molke, aus dem Bregenzer Wald sein. In den letzten Jahren und Jahrzehnten war immer das, was es aus Übersee gab begehrt und angesehen. Das GUTE war lange Zeit, in vielen Köpfe, nicht immer so nah und man ist in die Ferne geschweift um exotische Produkte zu bekommen.
Auf Grund der Globalisierung bekommt man mittlerweile fast jedes Produkt absolut frisch auf der ganzen Welt. Die Gäste fahren aber zu uns ins Allgäu, da sie etwas Neues, oder halt etwas aus der Region genießen möchten. Es war somit ganz Selbstverständlich dass wir immer mehr Lebensmittel aus der Region mit in unser Angebot aufgenommen haben.
Wir versuchen, zu den Produzenten auch immer einen gewissen Kontakt zu halten, diese zu fordern und auch zu fördern, damit wir ein gesundes Miteinander haben.

hamburgstories-hubertus-allgaeu-kuh-glock

Layout_Hubertus_5

Das Prinzip des Holistik Lifestyle und Slow food werden im Hubertus gelebt und angeboten. Immer unter der Option: Alles kann, nichts muss.

Wie kommen die unterschiedlichen Bereiche in eurem Hause zusammen ? und was bedeutet für dich ein ausgeglichenes Leben?

Christa // Es muss von oben herab gelebt werden. Wenn wir nicht ausgeglichen sind, wie

können dies dann die Gäste und auch unsere Mitarbeiter sein? Bewegung in der Allgäuer Natur, gepaart mit tiefgehenden Gesprächen sind für mich mein Rückzugsort. Geistig und Körperlich. In einem Wellnesshotel treffen immer wieder zwei Welten aufeinander.
Der SPA und das HOTEL. Am Anfang sind dies zwei komplett verschiedene Berufsgruppen, welche die Philosophie des anderen erst verstehen müssen. Hier gab es anfangs immer wieder die Herausforderung des Verständnisses für den anderen, aber mittlerweile ist das Holistic Life Konzept durchgängig im kompletten Haus implantiert und wird ständig weiter entwickelt.

hamburgstories-hubertus-allgaeu-menue
Layout_Hubertus_6

Im HUBERTUS ALPIN LODGE & SPA fühlt man sich direkt zu Hause. Was für andere Urlaub und Erholung, ist, ist für euch Arbeit.

Was begeistert euch immer wieder an eurem Alltag und was macht das Hubertus für euch besonders?

Christa // Einmal hat ein Gast zu mir gesagt: „Ich war noch nie zweimal in dem selben Hotel, aber bei Ihnen sind wir jetzt schon zum siebten Mal.“ Für mich war dies ein Zeichen…. Irgendetwas scheinen wir richtig zu machen und für uns ist dies jetzt mittlerweile schon normal.

Begeisterung finden wir immer wieder in unserer Natur um uns herum. Ob es ein paar ruhige Minuten auf der Terrasse, in der Alpe Spicherhalde oder an der Bolgenach sind. Wenn man in seinem Heimatort steht, den Blick durch die Natur schweifen lässt und dabei immer noch ein Lächeln auf den Lippen hat, ist dies der richtige Fleck Erde für einen. Man ist Zuhause.
Besonders für das HUBERTUS sind für mich ganz klar die Menschen, welche das Haus zum Leben erwecken und am Leben erhalten.
Sie sind Herz, Seele und Körper innerhalb dieser Mauern. UND dies spüren die Gäste und auch wir.

hamburgstories-hubertus-allgaeu-alpe-huette

hamburgstories-hubertus-allgaeu-bar
hamburgstories-hubertus-allgaeu-besteck
hamburgstories-hubertus-allgaeu-brunnen
hamburgstories-hubertus-allgaeu-wanne-zimmer
hamburgstories-hubertus-allgaeu-aussenansicht
hamburgstories-hubertus-allgaeu-berge

HUBERTUS ALPINE LODGE & SPA hotel-hubertus.de

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5.00 / 5 Sternen ( 2 Stimme )
Loading...

// Photos & Written by: Uta Gleiser

Keine Fotostory mehr verpassen!

Newsletter anmelden und über neuste Beiträge informiert werden

Schreibe einen Kommentar
wpDiscuz