Eine kleine Manufaktur für gesundes Naschen stellt sich vor.

Mit dem Spruch: “Ich mache jetzt das, wonach ich immer gesucht habe” kann es Anna von gleem wohl besser nicht ausdrücken. Anna ist die Gründerin einer kleinen Manufaktur für Konfekt, Rawnies und Schokolade. Das Besondere und das wonach sie immer gesucht hatte, sind gesunde Leckereien, die ohne Zucker und Glutenfrei hergestellt sind..

Da Anna selber kein Gluten verträgt und auch der Zucker nicht gut tut, war sie lange auf der Suche nach einer Leckerei, die schmeckt und am besten noch gesund ist. Leider konnte sie nicht wirklich finden wonach sie suchte und entschied sich ihre Süßigkeiten einfach selber zu machen. Nach viel Tüftelei und ausprobieren in der Küche, entstanden Rezepte für Pralinen und Schokolade, die ganz ohne Gluten, Ei, Milch und Zucker

auskommen. Liebevoll und in konstanter Rohkostqualität, wird nun jedes einzelne Konfekt mit Gold oder auch mit Blüten veredelt. Die Süße der Produkte entsteht ausschließlich durch Früchte und Honig der aus der Altländer Honigmanufaktur stammt. Anna hatte ich auf einem Markt kennen gelernt und durfte mich durch ihre, zum teil-veganen, Köstlichkeiten durchprobieren. Ihre handgefertigten Süßigkeiten würde ich mit dem Zusatz, sehr sehr lecker unterstreichen.

gleem-hamburg-portrait-bwl

Liebe Anna, eine Idee zu haben ist immer eine Sache, diese dann auch wirklich umzusetzen, eine Andere.

Erzähl mir doch bitte erst einmal von Dir und was dein bisheriger Weg war, bevor du mit gleem gestartet bist.

Anna // Aufgewachsen bin ich in Braunschweig und 2012 meinem Freund nach Hamburg

nachgezogen. Eigentlich komme ich aus dem Bereich Marketing und Content Management. Mit einem klassischen BWL-Studium kann man ja auch ziemlich viel anstellen. Das hat also nichts mit Pralinen zu tun. So war in bisher in Unternehmen und kleinen Agenturen, bis ich gleem gegründet habe. Parallel dazu hatte ich einen Teilzeitjob in Einzelhandel angefangen, um die Gründungskosten zu tragen. Das mache ich nun bereits seit 2 Jahren.

gleem-manufaktur-hamburg-zuckerfrei-sweets-einpacken
gleem-konfekt-hamburg-passion

Hast du früher schon gerne gebacken und in der Küche experimentiert, oder wie kam die Idee mit einer kleinen Manufaktur für Süßes zu starten?

Anna // Also ich 11 war, habe ich ein kleines niedliches Pralinenheft von meiner Mama bekommen, aus dem ich dann jedes Jahr zu Weihnachten Pralinen für die ganze

Familie gemacht habe. Einmal stand ich ganze 9 Stunden in der Küche – das waren ein bisschen viele Rezepte. Aus diesem Hobby entwickelte sich dann eine kleine Expertise und neue Rezepte, seit ich vor 8 Jahren auf glutenfreie, zuckerfreie, milchfreie Ernährung umgestiegen bin. Das schmeckte auch meinen Kollegen und sie fragten: Mensch, warum machst du das nicht auch für andere. So eine kleine Manufaktur?! Und so fing alles an…

gleem-manufaktur-hamburg-zuckerfrei-sweets-anna-kueche
gleem-pralinen-feines-gesundes

Wenn man selber verschiedene Lebensmittel nicht verträgt, freut man sich über alles, was einem bekommt, lecker schmeckt und dann noch gut aussieht. Bei all deinen Leckereien, die ich probiert habe, stimmen alle drei Kriterien für mich.

Auf was genau achtest du bei deinen Zubereitungen, was ist dir wichtig und wie lange hast du an den Rezepten gefeilt?

Anna // Für mich sind diese Kriterien auch wichtig! Ich mochte diese trockenen, nusslastigen Riegel nie so gerne. Deshalb wollte ich schauen, dass ich etwas feines, süßes, gesundes kreieren kann, was nicht trocken und festgepappt ist. Es gibt bei

mir nur 2 Produkte mit Nüssen, alles ist glutenfrei und größtenteils vegan. Bis auf die Honigschokolade und die Madame Chocolat Pralinen. In den Nussrawnies sind z.B. auch Hanfsamen enthalten, für ein super Nährstoffprofil. Alles soll nährstofftechnisch durchdacht und natürlich sein. Deshalb benutzen wir auch nur Früchte und Honig zum Süßen. Eigentlich nur das, was man direkt ernten kann. Klar, die Kakaobohnen werden traditionell mit einer Steinwalze gerollt, damit wir die Schokoladenmasse erhalten. Doch alle Zutaten sind roh und bio. Außerdem möchte ich wissen, wo die Zutaten herkommen, wie sie angebaut und geerntet werden. Das schaffen wir bereits mit 95% unserer Zutaten. Aber unsere Zutatenlisten sind ja auch nicht lang.

gleem-manufaktur-hamburg-zuckerfrei-sweets-pralinen
glee-wuensche-pralinen

Durch Auflagen vom Gesundheitsamt ist die Selbstständigkeit mit dem Herstellten von Lebensmitteln wahrscheinlich eine ganz besondere Herausforderung.

Wie war der Sprung in die Selbstständigkeit bei dir? Bist du in der eigenen Küche gestartet und wo waren die anfänglichen Schwierigkeiten?

Anna // Man muss unglaublich viel beachten! Was es alles für Auflagen und Zertifikate gibt, die die Küche, die Mitarbeiter und die Warenkontrolle

erfüllen muss… Was ja auch gut ist. Seit Oktober, nach der Crowdfundingkampagne, habe ich mich in eine Küche eingemietet. Denn für mehr sind oder waren wir einfach noch zu klein. Natürlich wünsche ich mir einen eigenen kleinen Laden mit gläserner Produktion. Aber nun habe ich erstmal zwei Teilzeit-Praltikanten, bevor der nächste Schritt gemacht wird. Ein weiterer Punkt sind natürlich die Verpackungen. Die müssen Lebensmittelecht und lebenmitteleinzelhandelskonform sein. Verschlossen und lange haltbar. Für deren Entwicklung muss man auch erst einmal Geld haben, denn letztendlich ist immer alles komplizierter als gedacht und wir haben etwa 10 Monate an den Verpackungen gesessen.

gleem-manufaktur-hamburg-zuckerfrei-sweets-verpackung
gleem-hamburg-honig-suesses

Deine Produkte sind teilweise Vegan und kommen ohne Ei, Milch und Zucker aus.

Welche Zutaten sind dir in deinen Produkten wichtig und spielt die Herkunft eine Rolle für Dich?

Anna // Am wichtigsten ist für mich natürlich der Kakao und das Kakaopulver. Sie kommen aus kleinen Farmerkooperativen und je nach Erntezeit, ist der Säuregrad und der Geschmack unterschiedlich. Aber immer mild und blumig. Weil die Rohschokolade ein echtes, ungefiltertes Naturprodukt ist, sind die Pralinen manchmal marmoriert.

Ich habe immer Angst, dass meine Kunden dies bemängeln oder hässlich finden – aber glücklicherweise sind sogar immer alle begeistert, weil sie wissen: alles ist natürlich und unverarbeitet. Genau so wichtig sind unsere frischen Datteln, die auf einer kleinen Plantage wachsen oder unser Hamburger Stadtbienenhonig, natürlich biozertifiziert und bienenfreundlich. Ich bin einfach so aufgewachsen, mit Sachen aus dem Garten, weshalb ich vielleicht auch einen so großen Wert darauf legen, wo und wie ich die Zutaten für die Pralinen und Rawnies beziehe. Es ist für mich einfach ein Stück Wertschätzung gegenüber der Umwelt und den Lebensmitteln.

gleem-manufaktur-hamburg-zuckerfrei-sweets-rawnies
gleem-manufaktur-hamburg-zuckerfrei-sweets-anna-schneiden
gleem-manufaktur-hamburg-zuckerfrei-sweets-anna-lachen
gleem-manufaktur-hamburg-zuckerfrei-rawnies-einpacken
gleem-manufaktur-hamburg-zuckerfrei-verpacken
gleem-konfekt-rawnies-handmade

GLEEM gleem.de

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5.00 / 5 Sternen ( 1 Stimme )
Loading...

// Photos & Written by: Uta Gleiser

Keine Fotostory mehr verpassen!

Newsletter anmelden und über neuste Beiträge informiert werden

Schreibe einen Kommentar
wpDiscuz